Sie sind hier

Nein zum Anschlag auf unsere Demokratie

Am 4. März geht es um die Frage, ob wir weiterhin gute Informationen und starke Medien wollen. Die “No Billag”-Initiative schwächt mutwillig die Schweizer Medienlandschaft. Sie entzieht den Bürgerinnen und Bürgern Information – und gefährdet damit die Demokratie.

Breite Information und ein gemeinsames Forum sind gerade dann unverzichtbar, wenn es um Kritik geht. Wer staatskritisch ist, muss wollen, dass die Bevölkerung umfassend informiert bleibt. Wer staatskritisch ist, muss wollen, das Fakten und Zusammenhänge erklärt werden. Wer staatskritisch ist, muss wollen, dass es eine Vielfalt von Ansichten gibt.

Nein zum Anschlag auf unsere Demokratie